suche CYTA Newsletter facebook icon instagram icon
Wir haben noch {{ hours_to }} Stunden und {{ minutes_to }} Minuten für Sie geöffnet Wir öffnen in {{ days_on }} Tagen und {{ hours_on }} Stunden Wir öffnen in {{ hours_on }} Stunden und {{ minutes_on }} Minuten
 
mobile menu
News & Events

CYTA auf dem Weg zur CO2 Neutralität

Main page image

Cyta auf dem Weg zur CO2 Neutralität.

Mit der Supercharger Tankstelle von “da emobil”, einem Tochterunternehmen der Innsbrucker Familienbetriebe Gutmann sowie Fiegl+Spielberger, setzt die Cyta einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung CO2 Neutralität. 

“da emobil” investiert eine Million Euro in die größte und modernste Elektrotankstelle Tirols mit 12 Schnell-Ladestationen. Bis zu 300 KW pro Ladepunkt sorgen für extrem kurze Ladezeiten. Wesentlich ist, dass die Tankstelle für jedermann und nicht nur bestimmte Marken nutzbar ist. Die E-Tankstelle befindet sich direkt an der Autobahnausfahrt Innsbruck Kranebitten und ist aus allen Richtungen kommend perfekt erreichbar“ so Albert Gutmann.

„Verrechnet werden nur die geladenen KW und nicht die Ladezeit! Damit ist da emobil/Cyta einer der günstigsten Anbieter in Tirol!“, so Alois Wach, Geschäftsführer der Firma da emobil.

„Für die Cyta ist die Elektrotankstelle ein weiteres wichtiges Vorhaben zur Erreichung unseres ehrgeizigen Ziels bis 2030 CO2 neutral zu werden. In das Projekt 2030 wurden bereits große Summen investiert. Nur in die Umstellung der Beleuchtung auf LED, Wärmerückgewinnung und thermische Sanierungen sind bisher knapp 5 Millionen Euro geflossen. Die nächste Maßnahme, ist die Errichtung großflächiger Photovoltaikanlagen, die künftig den Strombedarf der Cyta weitgehend decken. Aktuell beziehen wir zu 100% Ökostrom aus Wasserkraft, Biomasse, Windenergie und PV. Energiesparen genießt in der Cyta seit Jahren höchsten Stellenwert. Durch unsere Investitionen und intelligentes Energie-Monitoring, konnten wir den Verbrauch bereits um fast 20% senken.“ so Erich Pechlaner, Geschäftsführer Cyta.

Bürgermeister Peter Lobenwein: „Ich freue mich sehr, dass die größte Elektrotankstelle Tirols in Völs errichtet wird. Das passt perfekt zu den Klimaschutzprojekten unserer Gemeinde. Besonders positiv finde ich, dass aus einer ursprünglichen geplanten Benzin-Tankstelle eine reine Elektrotankstelle geworden ist.“

 

Pressefoto:

Pressefoto CYTA 05 10 2022 Gutmann 3

Albert Gutmann (GF Gutmann), Stefan Rutter (Eigentümer CYTA), Erich Pechlaner (GF CYTA), Peter Lobenwein (Bürgermeister Völs), Alois Walch (GF da emobil) (von links nach rechts)

Teilen twitter icon facebook icon pinterest icon